Eventkalender: K3N

Eventkalender: K3N

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Gute Unterhaltung!
NT Style-Night | © Fotoatelier Ebinger
Eventkalender

Hauptbereich

Veranstaltungen

Zeitraum

Kategorie

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 18.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern

Musical Hex in the City

Foto: Chorwerkstatt
Datum 18.01.2020
Uhrzeit 19:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Die Chorwerkstatt e.V.
Veranstaltungsort: Anschrift K3N, Heiligkreuzstraße 4, Großer Saal
Kategorien Musical

Musical Hex in the City

Eine Produktion der Chorwerkstatt Neckartenzlingen

Das aktuelle Musical-Projekt der Chorwerkstatt Neckartenzlingen lässt wieder alle Fassetten der Chormusik zum Leben erwachen. Mit Begeisterung sind alle Altersgruppen – zwei Kinderchöre, der Jugendchor, der Chor der Erwachsenen und viele Solisten aus den eigenen Reihen – an der Vorbereitung und Gestaltung beteiligt.

Hex in the City – ein magisches Musical aus der Feder von Heike Weis entführt die Zuschauer in märchenhafte, aber auch turbulente Szenen. Anspruchsvolle Chorlieder mit überraschenden Choreografien sorgen für spannende Unterhaltung.

Im Mittelpunkt steht ein Beauty-Salon, in dem magische Kräfte wirken. Mehrere Männer erliegen dem Zauber der drei attraktiven Salon-Inhaberinnen, was ihren Frauen zu weit geht. Ist hier womöglich Hexerei im Spiel? Ein gefährliches Spiel beginnt….

Auch die Kinderchor-Gruppen sowie der Jugendchor haben einen großen Anteil am Geschehen. Da wird noch nichts vorab verraten. Auf jeden Fall ist Hex in the City ein Musical für Freunde und Kenner der Chormusik,  für Familien und auch für  Kinder, die das Stückgenießen werden.

Karten im Vorverkauf gibt es für die Vorstellungen bei der Nürtinger Zeitung oder online unter www.die-chorwerkstatt.de

Stadthalle Nürtingen K3N

Samstag, 18. Januar 2020, 19 Uhr

Sonntag, 19. Januar 2020, 16 Uhr

Samstag, 14. März 2020, 19 Uhr

Sonntag, 15.März 2020, 16 Uhr

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 19.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern

Musical Hex in the City

Foto: Chorwerkstatt
Datum 19.01.2020
Uhrzeit 16:00 Uhr bis 19:30 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Die Chorwerkstatt e.V.
Veranstaltungsort: Anschrift K3N, Heiligkreuzstraße 4, Großer Saal
Kategorien Musical

Musical Hex in the City

Eine Produktion der Chorwerkstatt Neckartenzlingen

Das aktuelle Musical-Projekt der Chorwerkstatt Neckartenzlingen lässt wieder alle Fassetten der Chormusik zum Leben erwachen. Mit Begeisterung sind alle Altersgruppen – zwei Kinderchöre, der Jugendchor, der Chor der Erwachsenen und viele Solisten aus den eigenen Reihen – an der Vorbereitung und Gestaltung beteiligt.

Hex in the City – ein magisches Musical aus der Feder von Heike Weis entführt die Zuschauer in märchenhafte, aber auch turbulente Szenen. Anspruchsvolle Chorlieder mit überraschenden Choreografien sorgen für spannende Unterhaltung.

Im Mittelpunkt steht ein Beauty-Salon, in dem magische Kräfte wirken. Mehrere Männer erliegen dem Zauber der drei attraktiven Salon-Inhaberinnen, was ihren Frauen zu weit geht. Ist hier womöglich Hexerei im Spiel? Ein gefährliches Spiel beginnt….

Auch die Kinderchor-Gruppen sowie der Jugendchor haben einen großen Anteil am Geschehen. Da wird noch nichts vorab verraten. Auf jeden Fall ist Hex in the City ein Musical für Freunde und Kenner der Chormusik,  für Familien und auch für  Kinder, die das Stückgenießen werden.

Karten im Vorverkauf gibt es für die Vorstellungen bei der Nürtinger Zeitung oder online unter www.die-chorwerkstatt.de

Stadthalle Nürtingen K3N

Samstag, 18. Januar 2020, 19 Uhr

Sonntag, 19. Januar 2020, 16 Uhr

Samstag, 14. März 2020, 19 Uhr

Sonntag, 15.März 2020, 16 Uhr

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 21.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 22.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern

Vier Stern Stunden

Günther Maria Halmer | © Stefan Schütz
Datum 22.01.2020
Uhrzeit 20:00 Uhr bis 22:20 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen
Veranstaltungsort: Anschrift K3N, Heiligkreuzstraße 4, Großer Saal
Kategorien Kulturveranstaltung, Theater

VIER STERN STUNDEN

Komödie von Daniel Glattauermit Günther Maria Halmer, Janina Hartwig, David Paryla u. a.

Münchner Tournee

Im vornehm angehauchten Kur-Ambiente des Nobelhotels trifft ein charismatischer Schriftsteller auf eine geheimnisvolle Burka-Trägerin, eine ehrgeizige Kulturjournalistin und einen überforderten Hotelier – und irgendwo in diesem Szenarium versteckt sich auch noch eine unerschrockene Internet-Bloggerin. Das altehrwürdige Vier-Sterne-Hotel Reichenshoffer, dessen Blütezeit ganz offensichtlich schon länger zurückliegt, wird zum Schauplatz der Begegnung von vier eigenwilligen Charakteren: Da ist Frederic Trömerbusch, der alternde, aber charismatische Schriftsteller, der sich im Rahmen der „Sternstunden“, einer Reihe von Kulturveranstaltungen des Hotels, einem Podiumsgespräch stellen soll: einer Veranstaltung mit Mariella Brem, einer intellektuell hochfliegenden Kulturreferentin, die in ihrer Verehrung und Bewunderung für den großen Dichter gar nicht merkt, dass sie offenen Auges ins Messer der lakonischen Zynismen des ewig schlecht gelaunten Autors läuft. Zwischen beiden zerreißt sich Reichenshoffer junior, der völlig überforderte Hotelerbe, im verzweifelten Kampf gegen versagende Tonanlagen, gefährlich vermummte Gestalten im Publikum und nicht signierte Gästebücher. Und dann ist da noch die junge Lisa, die „Outdoor-Bloggerin“, der wahre Grund für Trömerbuschs Abstecher in die Provinz. Doch Lisa ist nicht wegen Frederic im Hotel, sondern wegen der Idee für einen neuen, höchst brisanten Blog!

Der österreichische Bestseller-Autor Daniel Glattauer („Gut gegen Nordwind“, „Alle sieben Wellen“) spielt virtuos mit aktuellen Reizthemen – von der allgegenwärtigen Eventkultur bis zum hündischen Hype um mehr oder weniger aktuelle Erfolgsschriftsteller, von provozierter und gewachsener Fremdenfeindlichkeit bis zur heuchlerisch beschworenen Willkommenskultur, von den existentiellen Themen großer Literatur bis zur vergänglich-kleinen Form des Internet-Blogs.

  • Abo-Reihe & freier Verkauf

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 23.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 24.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen

Pablo Picasso und Otmar Alt, Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen
Datum 25.01.2020
Uhrzeit 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Veranstalter Stadt Nürtingen, Galerie Die Treppe Reudern
Veranstaltungsort: Anschrift Kreuzkirche Nürtingen
Kategorien Kulturveranstaltung

11. Januar - 23. Februar 2020 in der Kreuzkirche in Nürtingen

Dienstag bis Sonntag, täglich 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

... bei Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker begegneten sich Gegensätze und zogen mehr als 9.000 Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Der Farben-und Formensinn Hundertwassers traf auf den Nagel Ueckers und trotz augenscheinlicher Gegensätzlichkeiten harmonierten beide Künstler perfekt in einer gemeinsamen Ausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche.

Das Konzept, zwei Künstler in einer Ausstellung miteinander zu verbinden, behalten wir auch für 2020 bei und zeigen mit Pablo Picasso und Otmar Alt erneut zwei Künstlerpersönlichkeiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten aber mit ihrer Kunst Seelen bewegen und Zeichen setzen

Die bewährte Kooperation mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie"Die Treppe", ermöglicht es, die Werke dieser beiden Künstler in unserer Kreuzkirche auszustellen. Freuen Sie sich auf "Kunst bewegt die Seele und setzt Zeichen" mit Pablo Picasso, der als der bedeutendste Künstler des 20. Jahrhunderts gilt und zu Recht als "Jahrhundertgenie" bezeichnet wird. Das Werk des Spaniers sprengt alle Grenzen und gilt als das gigantischste und an schöpferischer Vielfalt reichste der Kunstgeschichte. Die Frage nach seiner Passion beantwortet Picasso mit: "Ich wollte Maler werden und bin Picasso geworden." Picasso malt, denkt, arbeitet und beweist seine Fähigkeiten bis am Abend vor seinem Tod am 8. April 1973

und

Otmar Alt, 1940 in Wernigerode geboren, vertritt den Leitgedanken, dass Kunst, die man erklären muss, langweilig ist. Alt, der Individualist, ist keiner Kunstrichtung zurechenbar. Das Erkennungsmerkmal seiner Arbeiten ist die Experimentierfreudigkeit. "Kunst heißt: ein Zeichen zu setzen. Zeichen setzen bedeutet, etwas Bleibendes zu schaffen und den interessierten Betrachter direkt in die Welt meiner Kunst mitzunehmen und einzubeziehen. Ich möchte den Menschen etwas mitteilen und in der Gesellschaft, in der ich lebe, ein positives Zeichen setzen."

Mit einem vielfältigen Rahmenprogramm sowie Kinder- Schüler- und Erwachsenenführungen erfüllt auch diese Ausstellung wieder die Intention unserer großen Kunstausstellungen, nämlich Kunst erlebbar zu machen für alle.

Freuen Sie sich auf einen Querschnitt der Werke dieser beiden Künstler und tauchen Sie mit uns ein in eine Kunstwelt, die unsere Seelen bewegen und neue Zeichen setzen wird.

Veranstalter

  • Stadt Nürtingen in Kooperation mit
  • Galerie Die Treppe Reudern
none
none