Nachhaltigkeit: K3N

Nachhaltigkeit: K3N

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
K3N
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße anpassen
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Nachhaltigkeit

Hauptbereich

Weil´s uns wichtig ist!

Ihr fragst Euch sicherlich, was diese zwei kleinen Bäumchen mit QR-Codes auf dem Nürtinger Stadtbalkon bzw. dem Vorplatz der Stadthalle K3N suchen.

Wir als Stadthalle K3N haben uns folgendes Ziel gesetzt:
Die Bäume die vor Euch stehen, werden wir nach einiger Zeit, wenn sie groß genug sind an den Nürtinger Stadtwald spenden.

Was Ihr hier seht sind Traubeneichen.
Die Traubeneiche ist die in Mitteleuropa am meisten verbreitete Eichenart.
Sie kann bis zu 30 Meter hoch und 25 Meter breit werden und zählt somit zu den größten Baumarten Deutschlands.
In einem Urwald, welcher nicht von uns Menschen bewirtschaftet wird, kann sie bis zu 1000 Jahre alt werden.

Wir möchten mit dem folgenden Text auf das aktuelle Waldsterben in Deutschland aufmerksam machen.

 

Waldsterben in Deutschland

Zirpen und Zwitschern, Bäume so hoch wie Wolkenkratzer, welche kaum noch einen Blick auf den Himmel zulassen, moosbedeckte und zu gewucherte Wege. Das alles kennen wir aus Filmen, in denen sich Menschen durch Urwälder in Südamerika oder Afrika schlagen.

Unendlich weit weg findet Ihr? Nicht so ganz. Früher war Deutschland fast komplett mit Wald bedeckt. Mit Urwäldern, bestehend aus mehreren tausend Jahre alten Bäumen. Nicht wie heute hauptsächlich aus Nadelbäumen. Diese haben damals nur 2 % der Waldfläche ausgemacht. Der deutsche Urwald bestand hauptsächlich aus großen, mächtigen Buchen.
In diesen Urwäldern haben zudem verschiedenste Tierarten gelebt, welche heutzutage fast oder sogar schon ganz ausgestorben sind.

Jetzt ist nur noch ein Drittel der Fläche Deutschlands mit Wald bedeckt. Viel im Vergleich zu anderen europäischen Ländern. Die Waldfläche hat ebenfalls zugenommen – die Bäume wachsen schnell.
Jedoch gibt es ausnahmslos nur noch bewirtschaftete Wälder. Viele forstwirtschaftlich bedingte Monokulturen, welche ökologisch um einiges instabiler sind als Mischwälder. Hinzu kommt, dass die meisten Bäume nach maximal hundert Jahren gefällt werden. Und das obwohl die meisten der in Deutschland ansässigen Baumarten sogar mehrere tausend Jahre alt werden können.

Das größte Problem ist jedoch der Zustand der Wälder. Sie sind krank.
Fehlender Regen und Hitze haben die Bäume geschwächt und anfälliger gemacht für Krankheiten und Schädlinge.
Um ihr schützendes Harz bilden zu können, brauchen die Bäume Feuchtigkeit. Das Harz schützt die Bäume vor Krankheiten und auch vor Käferbefall. Mit dem Harz werden bspw. die Fraßgänge von Käfern verklebt. Sie können sich dadurch nicht mehr so tief in die Bäume hineinfressen.

Doch die andauernde Hitze verhindert nicht nur die Harzbildung, sondern stärkt auch die Vermehrung schädlicher Käferarten.
Der allseits bekannte und gefürchtete Borkenkäfer z.B. vermehrt sich bei andauernder Hitze rasend schnell und tötet die Bäume in kürzester Zeit.
Abgestorbene Bäume bieten wiederum bessere Brutbedingungen für die Käfer. Ein Teufelskreis, welcher nur sehr schwer durchbrochen werden kann.

 

Was können wir also tun?

Wie bei so vielen Dingen ist der große Gegner der Klimawandel. Natürlich kann nicht jeder von heute auf morgen klimaneutral leben.
Es reicht, wenn jeder für sich anfängt mit den Dingen die er im Alltag leicht umsetzen kann. Wie wäre es mal mit konsequenter Mülltrennung? Vielleicht beim nächsten Einkauf lieber die Mehrwegflasche greifen? Oder das ein oder andere Mal lieber die fünf Minuten zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen?
Es gibt vieles was jeder Einzelne von uns bereits bequem von zu Hause aus erreichen kann.

Das große Ziel verschiedener Naturschutzorganisationen sind zudem große Naturwälder, welche ganz sich selbst überlassen werden.
Hierzu werden Waldstücke aufgekauft und so der Forstwirtschaft entzogen. Naturwälder sind neben weniger Holzeinschlag und mehr Klimaschutz die beste Lösung für Deutschlands sterbende Wälder.
Eine Million Hektar wilder Wald – das hat sich beispielsweise der WWF als Ziel gesetzt. Mehr zur Aktion findet ihr direkt auf den Seiten der Naturschützer.


Was wir noch für die Umwelt und gegen den Klimawandel tun?
Das stellen wir Euch auf den weiteren Unterseiten des Punktes „Nachhaltigkeit“ auf unserer Homepage vor.

none
none